Förderung

Der Satzungszweck der Karl-Heinz Böckstiegel Foundation ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie der Berufsbildung.

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere auf dem Gebiet der nationalen und internationalen Schiedsgerichtsbarkeit durch:

  • die Durchführung und Förderung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Forschungsvorhaben,
  • die Förderung von Dissertationen und anderen Veröffentlichungen und von
  • Veranstaltungen zur Förderung der Schiedsgerichtsgerichtsbarkeit sowie die
  • Förderung von Moot-Courts

Die Karl Heinz Böckstiegel Foundation fördert u.a.:

  • Veranstaltungen von Wissenschaftlern,
    z.B. Doktorandenseminare oder rechtsvergleichende Kolloquien mit Teilnehmenden aus verschiedenen Ländern zu Fragen des Schiedsverfahrens und der internationalen Streiterledigung, wobei eine Förderung voraussetzt, dass diese einen wissenschaftlichen und nicht-kommerziellen Charakter hat.

  • Dissertationen und andere wissenschaftliche Veröffentlichen
    aus dem Bereich der Schiedsgerichtsbarkeit und der internationalen Streiterledigung, wobei eine solche Förderung nur besonders qualifizierten Bewerbenden gewährt wird, die für die Realisierung des Projekts auf eine entsprechende Förderung angewiesen sind. Dissertationen werden in der Regel nur in Form von Teilstipendien gefördert.

  • Veranstaltungen zur Förderung der Schiedsgerichtsbarkeit,
    wobei nur nicht-kommerzielle Veranstaltungen gefördert werden und eine Förderung in der Regel voraussetzt, dass im Hinblick auf die Teilnehmenden oder den Veranstaltungsort ein besonderes Bedürfnis zur Förderung der Schiedsgerichtsbarkeit besteht, etwa weil die Schiedsgerichtsbarkeit dort noch nicht weit verbreitet ist.

  • Moot Courts
    aus den Bereichen Schiedsgerichtsbarkeit und internationale Streiterledigung, wobei hier der Schwerpunkt auf der Förderung von Veranstaltungen (pre-Moots, etc.) liegt und eine Förderung einzelner Teams nur in Ausnahmefällen in Betracht kommt, insb. dann wenn einzelnen Teams aus wirtschaftlichen Gründen ohne die Förderung eine Teilnahme nicht möglich ist.

Wenn Sie eine Veranstaltung oder ein Projekt haben, das den genannten Anforderungen entspricht schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (präzise Beschreibung des Projekts, Vorstellungen zur Förderungshöhe, CVs der Antragstellenden) bitte an info@khboeckstiegel-foundation.org.

de_DEGerman